Gemeinsam sind wir stark ? Vereinskollegen kooperieren
 |  Handball-Jugend

Vom Handballprofi zum ?Aushilfsfußballer? ? Zwei SV-Teams auf dem Siegertreppchen ? Handballer ?stapeln? am höchsten.
Gerne waren zwei Jugendteams des SV Gerolstein der Einladung der Feuerwehr zum Spiel ohne Grenzen am 05.05.07 anlässlich des 125-jährigen Jubiläums auf den Festplatz vor der Touristinformation gefolgt. Bei strahlendem Sonnenschein bewiesen insgesamt neun Teams aus verschiedenen Gerolsteiner Vereinen ihr Können an zehn verschiedenen Spielstationen. Am Start waren jeweils fünf Kinder aus verschiedenen Altersgruppen für ihren Verein bzw. ihre Abteilung. Mit im Starterfeld stellvertretend für den SV Gerolstein, die Handballer, mit Martin Scheitza (männl. C-Jugend), Annika Munkler (weibl. C-Jugend), Lara Munkler (gem. D-Jugend), Jesko Waldorf (männl. E-Jugend) und Ann-Kathrin Blum (weibl. E-Jugend) zusammen mit ihren Betreuern Walli Rosch und Doris Waldorf sowie die Fußballer unter der Federführung von Rita Kuhl. In einem spannenden Wettkampf katapultierten sich gleich beide Teams am Ende sensationell auf das Siegertreppchen. Angefeuert durch die zahlreich anwesenden Fans aus den eigenen Reihen, landeten die Handballer auf dem starken dritten Platz. Das Fußballteam, mit Marc Kuhl und David Kraft, zunächst personell zahlenmäßig unterbesetzt, jedoch nach dem Motto ?Ball ist Ball? kurzerhand durch die drei Handballer, Tim Rosch, David Munkler und Janik Waldorf ergänzt, sicherte sich in einem Kopf an Kopf Rennen mit den Pfadfindern am Ende verdient den 1. Platz. Ein herzlicher Dank für das tolle ?Mailight? geht zunächst an die Feuerwehr aber auch ein großes Kompliment an die Aktiven und Betreuer sowie an alle anwesenden Mannschaftskollegen, die spielregelbedingt zwar nicht im direkten Starterfeld ?sein durften?, aber ihrem Team an allen Stationen ein wertvoller Rückhalt waren und mit Tipps, guten Ratschlägen und Anfeuerungsrufen ihre Mannschaft nach vorne peitschten. Stellvertretend für alle guten Leistungen erwähnenswert das hervorragende Ergebnis der Handballer in der Disziplin Kistenstapeln. Lara Munkler (im Wettkampf) und auch Annemarie v. Honk (nach dem Wettkampf) schafften beide in schwindelnder Höhe die Anzahl von 21 Kisten. Tolle Leistung! Bleibt zu hoffen, dass die Feuerwehr möglichst schnell wieder ?Geburtstag? feiert!