Faustballer verabschieden Manfred Butschkau
 |  Gesundheit und Ältere
Erstellt von Rainer Leyendecker

Dass Faustball ein Sport für Alt und Jung ist, zeigt eindrucksvoll die Faustballgruppe im SV Gerolstein.

Mit fast 80 Jahren übergibt Übungsleiter Manfred Butschkau die Leitung in jüngere Hände.
Alwin Hebermehl übernimmt die Leitung der Gruppe, die sich immer montags von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr in der Sporthalle der Grundschule zu Ihren Trainingseinheiten trifft. Während der Faustballsport deutschlandweit um Nachwuchs kämpft, kann „Team Gerolstein“ mit einem ausreichenden Spielerpotential punkten. Auch das ist ein Verdienst von Manfred Butschkau und seiner erfolgreichen Arbeit. SV Vorsitzender Hans-Peter Böffgen und sein Stellvertreter Michael Lützeler dankten Butschkau für die jahrelange, erfolgreiche Vereinsarbeit und überreichten ein kleines Abschiedspräsent. Lobende Worte fand auch der neue Übungssleiter Alwin Hebermehl und überreichte im Namen der Sportgruppe einen Bildband, in dem sich viele sportliche und gesellige Stationen der Faustballgruppe wiederfinden.  Mit einem Grillabend, -selbstverständlich nach dem Training-, dankten die Faustballer Ihrem scheidenden Übungsleiter.