Blau-Weiße Sportlerhilfe
 |  Fußball-Junioren
Erstellt von Rainer Leyendecker

SV Gerolstein unterstützt Projekt in Gambia.

Gute Kontakte nutzen und dort helfen, wo große Not herrscht. Unter dieser Prämisse handelt unser Jugendleiter Reinhard Kröffges um ein Projekt in Gambia zu unterstützen. Die Gerolsteinerin Vera Schmitz arbeitet zusammen mit Ihrem Mann Eleman Bah für die „Organisation for the Advancement of Women and Children the Gambia“. Hier werden verschiedene Projekte mit wenig Geld und viel Eigenleistung und Engagement umgesetzt.

Aktuell steht die Erweiterung der Mutter- und Kind-Krankenstation in Kerewan Samba Sira im Focus. Keine leichte Aufgabe. Das bisherige Gebäude ist mit Lehm gebaut sodass allein aus statischen Gründen nicht aufgestockt oder einfach angebaut werden kann. Die Familie Bah-Schmitz weilt z. Zt. in Gerolstein und wird bei den Heimaturlauben im Bekannte- und Freundeskreis immer wieder unterstützt. Caroline Kröffges, die Tochter unseres Jugendleiters unterstützte im April/Mai die Organisation als Praktikantin 6 Wochen lang vor Ort. Tolle Leistung von einer jungen Frau, deren Altersgenossinnen eher 2 Wochen „Malle“ gewählt hätten.

Gerne unterstützt der SV Gerolstein  diese Organisation, um die notwendigen Baumaterialien zu kaufen. Wer gerne mit einer Geldspende helfen möchte, kann sich direkt mit Caroline Kröffges in Verbindung setzen unter der Telefon-Nr.: 06591 985533. Diese Hilfsorganisation besitzt keine steuerliche Anerkennung in Deutschland, d.h. es kann keine Zuwendungsbestätigung ausgestellt werden. Aber es müssen auch nicht die ganz großen Beträge sein. Viele kleine Spenden helfen weiter, die Krankenstation wieder in Stand zu setzen. Der SV Gerolstein unterstützt gerne dieses Projekt und vorab für Ihre Hilfe.

Die Fotos zeigen Caroline Kröffges mit den Schulklassen und vor dem Hinweisschild zur Schule.