So jubeln Sieger ? Meisterstück perfekt
 |  Handball-Männer

Erfolgreiche Titelverteidigung ? Quo vadis? ? Wie geht es weiter?
Einen respektablen Saisonstart in der Kreisliga legte das Handballherrenteam II um Spielertrainer Christian Teuteberg mit 10:0 Punkten noch vor der Winterpause hin, ehe dann die personellen Engpässe, vor allem im Rückraum, mit 5:5 Punkten nach der Winterpause zu Buche schlugen. Hansi Helle half in der ersten Mannschaft aus und Marcus Etteldorf verschlug es bis Mitte März beruflich in die USA. Danach brachte eine glückliche Fügung mit Dirk Birken (Mehren) einen neuen Spieler in das Team, der sich trotz anfänglicher Abstimmungsprobleme fortan sehr gut in das Team integrierte. Der ?Showdown? folgte dann nach einigen Partien äußerst spannend erst am letzten Spielwochenende. Samstags musste vor heimischem Publikum die Partie gegen Trier gewonnen werden um die Chancen auf den Titel für das Sonntagsspiel gegen den Tabellenführer Gösenroth zu wahren. Der große Coup gelang! Die SG-Reserve gewann beide Partien trotz der Tatsache, dass man sonntags nur mit einem Schrumpfteam aus der Brunnenstadt nach Gösenroth gereist war. Mit einem sensationellen 23:31 (11:16) Auswärtssieg gegen den Favoriten verabschiedeten sich die Männer II aus der Saison 2007/2008. Durch den direkten Vergleich bei Punktgleichheit schaffte es das Team vom SV Gerolstein zum guten Schluss die Tabellenführung zu übernehmen und sicherte sich somit erfolgreich den zweiten Meistertitel in Folge. Herzlichen Glückwunsch!