Gerolsteiner Läufer überzeugen beim Eurocross in Diekirch
 |  Leichtathletik

Beim international besetzten Crosslauf in Diekirch konnten die vier angetretenen Starter vom SV Gerolstein, die für die LG Vulkaneifel starten, überzeugen.

Der  Eurocross Lauf ist für seine brutale Streckenführung bekannt und zieht alljährlich Athleten aus ganz Europa und Afrika an. Den Läufern aus der Umgebung dient er immer wieder als ?Härtetest?  für die anstehenden nationalen Meisterschaften im März.

Im Rennen der Juniorinnen (in Deutschland Jugend A) konnte Meike Hammer auf der sehr schwierigen Strecke über 4250m  ihren ersten Sieg in einem internationalen Lauf feiern. Nur in der ersten von drei Runde konnte eine Luxemburgerin Anschluss halten, dann machte Meike ernst und lief einen nie gefährdeten ersten Platz heraus.

Im noch stärker besetzten Rennen der Junioren über 6150m überzeugte einmal mehr Yannik Duppich. Nach längerer Verletzungspause wurde er sechster. Yannik konnte zwar in der letzten Woche bei den Rheinlandmeisterschaften in Bad Kreuznach gewinnen, testet aber immer noch, wie stark er sich bereits belasten kann. Im gleichen Lauf wurde Nils Otto sechzehnter, einen Platz vor Sebastian Kallenberg.

Die Aussichten bei der Deutschen Crosslauf  Meisterschaft  am 14. August in Ingolstadt  respektable Ergebnisse zu erzielen sind also nicht schlecht.