Verspäteter ?WEIBERDONNERSTAG? in der Grundschulhalle
 |  Handball-Jugend

Jede Menge blau-weiße Damen tummelten sich am Donnerstag, den 25.02.10 zur gewohnten Trainingszeit in der Grundschulhalle. Keine der Spielerinnen wollte das Highlight in heimischer Halle verpassen. Sogar die ?auswärtig Beschäftigten? nahmen eigens hierfür Reisestrapazen auf sich. Anlass der riesigen ?blau-weißen Mädchensitzung? war ein vereinsinternes Trainingsduell der weiblichen B-Jugend gegen die Damen. Schnell war sich im Vorfeld der Viererrat Verena Rüscher, Hansi Helle, Dominik Koch und Angelika Schauster einig, dass die spontan geplante Trainingskooperation in Form von drei mal zwanzig minütigen Handballauftritten, erfolgreich sein könnte. Geplant....gespielt....die Rechnung ging auf. In drei fairen Runden, unter der souveränen Leitung von Schiedsrichterpräsident Hansi Helle, setzten beide Teams, davon eins verkleidet in pinken ?Kostümchen?, Trainingsinhalte um und sammelten wertvolle Spielerfahrung. Alle Beteiligten beherzigten die mahnenden Worte von Sitzungspräsident Helle ?doch das Feld am Ende gesund zu verlassen? bravourös und agierten ohne größere Fouls in der Defensive. Wenn auch auf beiden Seiten noch nicht alles rundlief in der Bütt, wussten doch beide Garden die anwesenden Handballjecken auf den Rängen zu unterhalten.

Einen Orden gab es anschließend nicht, aber dafür sportlich faires Abklatschen nach der Partie geschmückt mit vielen fröhlichen Gesichtern. ?Das müssen wir unbedingt öfter machen?, begrüßen die Aktiven die etwas andere Trainingseinheit.