Keine hungrigen Gäste, begeisterte Minis, stolze Helfer und ein glücklicher Balleo!
 |  Handball-Jugend
Erstellt von Doris Waldorf

299 Tore, 100 Kinder, 26 Spiele, 8 Vereine, 5 Schiedsrichter, 1 Balleo, zahlreiche Zuschauer, jede Menge Helfer und unendlich viel Spaß beim Löwenhandballminiturnier in Gerolstein.

Am Sonntag, den 23. Oktober 2011 waren die Gerolsteiner an der Reihe. Handballfreunde von nah und fern von insgesamt 8 Vereinen fanden den Weg in  die Brunnenstadt und pünktlich zur schon gewohnten Zeit um 11.00 Uhr  fiel in der eigens hierfür präparierten Grundschulhalle der Startschuss zum großen diesjährigen Gerolsteiner Löwenminihandballturnier. Die Blau-Weißen um Minitrainerin Bettina Altherr-Müller und Löwenmaskottchen Balleo hatten sich wieder mächtig ins Zeug gelegt um den Gästen ein tolles Handballfest zu präsentieren. 

Jedes Team findet schnell seine Kabine. Große Beschriftungen an den Kabinentüren weisen schnell den rechten Weg. „Jeder schnell ins Trikot und dann nix wie ab in die Halle!“ Überall wuseln Trainer, Betreuer, Eltern und Kinder in den Umkleideräumen. Schon bald ertönt es laut „SV Gerolstein ei ei ei ei hopp hopp!“ Das muss das Startzeichen sein! Jetzt geht’s bestimmt los! Dann sammeln sich alle Minis mit ihren Trainern im Flur neben der Halle und lauschen, ohne vor lauter Aufregung richtig hinzuhören, den Begrüßungsworten von Georg Linnerth, dem 1. Vorsitzenden des SV Gerolstein. Dann endlich! Laute Musik ertönt und alle Vereine werden zum Einlaufen nacheinander aufgerufen. Wild winkend werden zur Musik die Eltern, Omas, Opas und alle anderen Handballfreunde begrüßt. Dann gibt’s eine kurze Verschnaufpause, das Licht geht aus, gespannt wird nach Ankündigung durch Balleo einer kurzen kleinen Geschichte gelauscht, die von einem kleinen neugeborenen Stern berichtet, der beim Handball ganz viele neue Freunde findet! Dann wird wieder gerannt, mit den Armen gerudert, mit dem Po gesurft und gesprungen wie ein Flummi. Dann geht’s richtig los!

Stolze Handballminis aus acht verschiedenen Vereinen zeigten begeistert in 26 spannenden Spielen was sie schon alles im Training gelernt haben und erzielten zusammen insgesamt 299 sehenswerte Tore! Ein Handballfest, so wie es sein soll. An allen Ecken und Kanten wuselte ein Blau-Weißer und erledigte bravourös seinen Job. Auch die Nachwuchshandballer, zeigten Flagge und halfen wo sie gebraucht wurden, fungierten als Schiedsrichter oder bewirteten die Gäste. Auch Geschenke und Urkunden für alle fehlten nicht. Nur mit jeder Menge Hilfe und Sponsorenunterstützung ist ein solches Event zu stemmen. „Da muss ein Zahnrädchen in das andere greifen damit alles rund läuft“, freut sich auch Handballabteilungsleiter und Bolognesechefkoch Erik Böffgen (hmmh...war die lecker!), der seinen Dank auch in Richtung der Eltern, der vielen Helfer und dem Geschenkesponsor Gerolsteiner Brunnen schickt sowie Vereinsvorsitzender Georg Linnerth, der es sich wieder hatte nicht nehmen lassen die Gäste zur frühen Morgenstunde persönlich zu begrüßen. 

Danke für ein tolles Fest „brüllen“ die Löwenbändiger

Bettina Altherr-Müller, Elena Poster
& Ann-Kathrin Blum