„EVM-Ehrensache“ unterstützt Sportverein Gerolstein mit 1.500 Euro
 |  Verein

Im Rahmen des Programms „EVM-Ehrensache“ unterstützt die EVM das ehrenamtliche Engagement des Vereins.

 „Das sportliche Engagement belebt unsere Region und ist entscheidend für die Lebensqualität vor Ort“, sagt Matthias Pauly, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Gerolstein, gestern (22.11.) bei einer Spendenübergabe der Energieversorgung Mittelrhein GmbH (EVM) auf dem Sportplatzgelände. „Dabei steht und fällt die Vereinsarbeit mit der Motivation der ehrenamtlichen Helfer und der Förderung durch Sponsoren“. Bürgermeister Matthias Pauly hat sich gemeinsam mit seinen Kollegen für die finanzielle Unterstützung des Vereins ausgesprochen, die die EVM im Rahmen ihres Spendenprogramms „EVM-Ehrensache“ der Verbandsgemeinde zur Verfügung  gestellt hat.

„An der Stelle des ehrenamtlichen Gedankens setzt das Spendenprogramm der EVM an“, erklärt Berthold Nick, Leiter der Kommunalen Betreuung bei der EVM. „Das Besondere dabei ist, dass wir aus erster Hand von unseren kommunalen Partnern erfahren, wo das Geld derzeit dringend gebraucht wird“. Gerade in Zeiten klammer Vereinskassen wächst die Abhängigkeit gegenüber den Sponsoren. Mit einem attraktiven Angebot in zehn Abteilungen steigt natürlich die finanzielle Belastung. Da kommt die Spende der EVM gerade Recht. Denn neben den generellen Kosten für die Beschaffung von neuen Sportgeräten und der Miete für die Nutzung privater Räumlichkeiten, hat der Vorstand einen speziellen Wunsch geäußert, den er mit den 1.500 Euro umsetzen möchte: es ist an der Zeit all denen Danke zu sagen, die sich das ganze Jahr über für den Verein einsetzen. Dazu zählen unter anderem die Trainer, Betreuer, Fahrer und Vorstandsmitglieder. Im Rahmen eines Helferfestes mit Rahmenprogramm, Essen und Getränken werden rund 150 Ehrenamtliche einen gemeinsamen Abend verbringen.

„Ehrenamtliches  Engagement ist keine Selbstverständlichkeit. Als regionales Energiedienstleistungsunternehmen sehen wir uns in der Pflicht solche Vereine zu unterstützen, “ sagt Berthold Nick. Die EVM sieht eine ihrer Hauptaufgaben im Engagement für die Region. Gemeinsam mit den kommunalen Partnern hat die EVM ihr Sponsoring-Konzept auf eine breitere Basis gestellt: Die Verbandsgemeinden und Städte im Versorgungsgebiet der EVM erhalten jedes Jahr 1.500 Euro. Dieses Geld kann für soziale, gesellschaftliche oder kulturelle Zwecke eingesetzt werden.

Die EVM ist als umweltfreundlicher Dienstleister ausgezeichnet und zertifiziert. Sie bietet ihren 165.000 Kunden einen umfassenden und persönlichen Service. Insgesamt versorgt sie mit ihrer Unternehmenstochter Gasversorgung Westerwald GmbH (GVW) 256 Kommunen mit Erdgas. Zudem ist die EVM Stromgrundversorger in der Stadt Cochem und beliefert darüber hinaus Teile der Region mit Strom. Ihr obliegt auch die Betriebsführung mehrerer Wasser- und Abwasserwerke.