Lucas Müller
Gerolsteiner Leichtathleten starten mit Top Resultaten in das neue Jahr!
 |  Leichtathletik

Bei den ersten Meisterschaften des Jahres, den Rheinland- Pfalz-Hallenmeisterschaften in Ludwigshafen, zeigten die Gerolsteiner Leichtathleten, dass sie ganz oben ein Wörtchen mitreden.
Im Mittel- und Langstreckenlauf ist das ja schon seit Jahren so gewesen, doch nun schauen auch die Spezialisten aus den Sprinterhochburgen Ludwigshafen, Mainz und Zweibrücken auf uns. Im 60m Sprint der Jugend U16 konnte sich Lucas Müller mit der schnellsten Vorlaufzeit von 39 Teilnehmern  in 7:53 für den Endlauf qualifizieren. Nach seinem Vorlauf spürte er einen leichten Reitz im rechten Oberschenkel, woraufhin er den Weitsprungwettkampf nur verhalten anging und nicht das letzte gab. So beendete er nach 5 Sprüngen auf Platz 4 (von 29 Teilnehmer) liegend, den Wettkampf nach Absprache mit seinem Trainer bei erreichten 5,48m und konzentrierte sich auf den Finallauf.
Hier setzte er noch eins drauf und gewann in 7,52 Sekunden vor einer starken Konkurrenz.
Beim anschließenden 800m Lauf der Männer lieferte sich Gregor Witzel ein packendes Duell mit dem Bingener Thomas Bojanowski. 200m vor dem Ziel ging er neben den führenden und lief fast 150m auf der längeren Außenbahn neben diesem. Erst auf den letzten 5 Metern  bewies er Stehvermögen und setzte sich durch. Mit einer persönlichen Hallenbestzeit von 1:57,21 wurde er Rheinland- Pfalzmeister. 2 Gerolsteiner Teilnehmer, 2 Rheinland Pfalzmeister, das lässt auf eine hoffnungsvolle Saison hoffen.
Über 3000m siegte mit Marc Kowalinski ein weiterer „Gerolsteiner“ im Trikot des PST Trier.