Für drei Triathleten der sportliche Höhepunkt des Jahres
 |  Triathlon

Deutsche Meisterschaften auf der Mitteldistanz (2-92-21) in Immenstadt im Allgäu am 21.07.2007.

Schon morgens um 5 Uhr hieß es: Aufstehen, Kaffee kochen, Kohlenhydrate in Form von Müsli tanken und irgendwie der Müdigkeit ade sagen.
Vor dem Start um 8.oo Uhr hingen die Wolken tief am Alpsee im Allgäu. Sehr amüsant für alle Zuschauer war auch hier wieder der Augenblick, wenn sich alle Athleten (in dem Fall 1200) in ihre engen Neopren-Schwimmanzüge quetschen.
?3-2-1? mit einem Pistolenschuss starteten zunächst die 117 Frauen in den Alpsee und gingen auf die 2 km lange Schwimmstrecke. Eine halbe Stunde später folgten die über 1000 Männer in einem erheblich größeren Gedränge. Die Radstrecke, die uns auf 2 Runden á 46 km durch das schöne Allgäu führte, war sehr anspruchsvoll (4-mal Steigungen mit 16%) und flößt auch gestandenen Triathleten immer wieder Respekt ein. Auf dem anschließenden Halbmarathon wurden wir vom Applaus des Publikums durch die Stadt ?getragen?.
Es war ein schöner und unvergesslicher Wettkampf und wir hoffen, dass der Allgäuer Triathlon, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feierte, auch weiterhin bestehen mag.

Ergebnisse:
Volker Keßler  ?  05:28:23 h
Dennis Meurer ?  06:15:29 h
Daniela Merkes ? 06:20:58 h