Sieg nach Elfmeterschießen
 |  Fußball-Herren
Erstellt von Rainer Leyendecker

SV schlägt „Schneifel SG“ im Rheinlandpokal mit 5 : 3 Toren.

Was Pokalspiele so reizvoll und spannend macht, zeigten unsere Fußballer in der ersten Runde des Rheinlandpokals. 120 Minuten Fußball und die Entscheidung erst im Elfmeterschießen. Trainer Hans Drückes hatte seine Mannschaft hervorragend eingestellt. Gegen den Bezirksligisten aus Auw, Ormont, Hallschlag und Stadtkyll zeigten die Gerolsteiner Löwen eine tolle Leistung und siegten letztendlich verdient. (Meinung des Autors). Von Anfang an spielte unser Team sehr diszipliniert und erlaubte dem Gegner keine nennenswerten Tormöglichkeiten. Sebastian Becker und Fabio Grett nutzen zwei schöne Kombinationen und schossen unser Team bereits  nach 15 Minuten mit 2 : 0 in Führung. Ein unglücklicher Gegentreffer brachte die Gäste in der letzten Minute der ersten Halbzeit nochmals heran.

Der zweite Spielabschnitt brachte nicht viel Neues. Unsere Abwehr hatte nur wenig Probleme mit den Gästen, auch wenn sie mehr Ballbesitz hatten. Als sich die zahlreichen Zuschauer schon mit dem Ergebnis abgefunden hatten, wurde es noch einmal sehr spannend. In der letzten Spielminute erzielten die SG Schneifel durch Foulelfmeter noch den Ausgleich. Weitere, spannende 30 Minuten der Verlängerung verliefen torlos, sodass die Entscheidung im Elfmeterschießen fiel. Hier zeigte Keeper Benni  Gleißner sein Können und die Gerolsteiner Löwen ziehen in die zweite Runde des Rheinlandpokals ein. Alle Beteiligten sind jetzt gespannt, wer als nächster Gegner aus dem Lostopf gezogen wird.