Hansi sei Dank - Geht doch!
 |  Handball-Jugend

"Eure Kinder haben viel schöner zusammengespielt als unsere. Ihr ward echt stark heute", so die Igeler Zuschauer nach der Auswärtspartie der gemischten D-Jugend unter der Leitung von Hansi Helle. Die bis dato beste Saisonleistung zeigte das neugeformte Team, dessen Leistungskurve derzeit stetig nach oben steigt, am vergangenen Samstag in Igel in der ersten Halbzeit. Nicht nur die Abwehrarbeit, immer wieder Trainingsschwerpunkt, wird von Spiel zu Spiel stärker, auch im Angriff tritt die Mannschaft immer selbstbewusster auf. Motiviert und selbstbewusst starteten die Jungs und Mädels in die Partie. Im Glauben den sicheren Sieg schon in der Tasche zu haben, schien die Igeler Jungenmannschaft sehr überrascht von der Stärke des Gerolsteiner Teams zu sein. Respektlos, mit Spielfreude und unbändigem Siegeswillen agierte das Gerolsteiner Team zielstrebig und erfolgreich in auswärtiger Halle. In der ersten Halbzeit war es vor allem Tim Rosch, der sich Dank sehenswerter Anspiele seiner Mitspieler/innen immer wieder toll in Szene setzte und jede sich bietende Chance zum Torerfolg nutzte. Erst in der Schlussphase, als die Kräfte auf Gerolsteiner Seite nachließen, schafften es die "Igel" erstmals in Führung zu gehen. Trotz nachlassender Kräfte setzten die Gerolsteiner immer wieder nach und gaben nicht auf. Doch auch drei Tore in Folge von Jesko Waldorf und sehenswerte Glanzparaden in der Schlussphase von Marius Büchler im Tor, konnten die 22:20 Niederlage am Ende nicht mehr abwenden. Ein Unentschieden wäre hochverdient gewesen. Tolle Leistung! Macht weiter so! Die ersten Punkte sind in greifbarer Nähe!