Ein Punkt im zweiten Anlauf
 |  Handball-Jugend

Im Hinspiel gegen die Handballfreunde aus Neuerburg schaffte es das Team von Marcus Etteldorf sich vor heimischem Publikum mit 18:16 durchzusetzen; auswärts erkämpften sich die Jungs jetzt ein 20:20 und retteten mit dem wichtigen Remis einen Punkt nach Gerolstein. Die männl C-Jugend Mannschaft besteht zur Zeit aus 13 Spielern der Jahrgänge 1994-1992 und spielt größtenteils seit der D-Jgd zusammen. Mit zwei Trainingseinheiten pro Woche entwickelt sich die Mannschaft langsam zu einem schlagkräftigen Team. Während in der letzten Saison der dritte Tabellenplatz erreicht wurde, bleibt das Team in der laufenden Spielzeit teilweise noch unter seinen Möglichkeiten und belegt zurzeit nur den vorletzten Tabellenplatz. "Im Vergleich mit anderen Mannschaften müssen wir noch an unseren technischen Fähigkeiten arbeiten und unser Zusammenspiel verbessern," so Trainer Marcus Etteldorf. In den wöchentlichen Trainingseinheiten wird zwar schwerpunktmäßig konsequent an diesen Punkten gearbeitet, allerdings steht aufgrund der knappen Trainingshallenzeiten, die Halle der Berufschule nur alle 14 Tage zur Verfügung und die zweite Trainingseinheit absolviert die Truppe zusammen mit der weiblichen C-Jugend in der Grundschulhalle. Trotz der nicht ganz optimalen Trainingsbedingungen steht der Spaß bei allen Spielern im Vordergrund, sodass auch Niederlagen gemeinsam ohne Probleme "verarbeitet" werden. Neben den sportlichen Aktivitäten in der Halle stehen auch weitere gemeinsame Maßnahmen im Mittelpunkt. In diesem Jahr wurde auf dem Sportplatz in Gerolstein das Deutsche Sportabzeichen abgelegt; an der bunten Adventshalle ("Oh du fröhliche Jugendhandballweihnachtsfeier") beteiligten sich die Jungs aktiv zusammen mit Ihren Eltern am Spaß-Mixed-Turnier und bei der Jugendfreizeit im Jugendhüttendorf in Manderscheid "erklommen" sie als Höhepunkt des Unterhaltungsabends sogar den Laufsteg und präsentierten (und kreierten!) in gekonnter zielstrebiger Manier die neueste Mode. Die C-Jugend also, ein Team voller "Allrounder"! Wer Lust hat dabei zu sein, ist jederzeit herzlich willkommen.