Talente gesucht -Profitraining jetzt auch in Gerolstein
 |  Fußball-Junioren

Bitburger Talentförderung unterstützt die Fußballstars von morgen -Andre Wiedener trainiert.

Bitburg. Im Rahmen der Bitburger Initiative zur Förderung der "Fußballstars von morgen" fand auch in Gerolstein ein Talentförderungs-Training statt. Die Leitung hatte der ehemalige Fußballprofi Andre Wiedener. Die deutschlandweite Aktion "Die große Talentförderung"ist im März 2007gestartet. Ziel der Bitburger Initiative ist es, nach der erfolgreichen Bolzplatz-Aktion den Fußballnachwuchs direkt auf sportlicher Ebene zu fördem "Talent zeigt sich oft an überraschenden Orten und nicht immer sind Scouts der
großen Fußballvereine dabei, wenn sich Kreativität und Begabung auf dem Platz zeigen", sagte Peter Rikowski, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb und Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe.

DasNachwuchscoaching mit Andre Wiedener fand am Mittwoch, den 04. Juli 2007, auf dem Gelände der JSG Gerolstein statt. "Je früher die Kinder mit dem Ball in Berührung kommen, desto unbeschwerter gehen sie an die Aufgabe heran", so Wiedener. Der Verein gewann das Training für den Fußballnachwuchs im Alter von 12 bis 18 Jahren. Ernst-Otto Lauxen,
Außendienstmitarbeiter der Bitburger Braugruppe, eröffnete das Training.

Die Bitburger Talentförderung ist eine echte Chance für mögliche "Fußballstars von morgen", denn Andre Wiedener kann herausragende Talente für das Landestraining Rheinland-Pfalzvorschlagen. Und wer weiß,v ielleicht kickt ein Mitglied der JSG Gerolstein sogar im Bundesausscheid 2008. Die 22 besten Kicker dieses zentralen Abschlusstrainings erhalten ein Fußballstipendium für die Klaus-Fischer-Fußballschule im Europa-Parkin Rust.

Bitburger Braugruppe GmbH' Postfach 11 64 . D-54621 Bitburg Sitz: Römermauer 3. D-54634 Bitburg . Telefon +49 6561 14-{) . Telefax +49 6561 14-2289 Internet www.bitburger-braugruppe.de .E-Mail: info@remove-this.bitburger-braugruppe.de Geschiiflsführer: Peler Rikowski (Sprecher), Alfred MüUer,Jan Niewodniczaoski

Andre Wiedener: Der gebürtige Helmstedter spielte während seiner Proftlaufbahn beim SV Werder Bremen und verzeichnete mit den Hanseaten einige Titel Er wurde mit Bremen 1993 einmal deutscher Meister und dreimal DFB-Pokal-Sieger in den Jahren 1991,1994 und 1999. Auch der Europapokalsieg ging 1992 an Bremen. 2001 wechselte Wiedener nach Frankfurt und verhalf dem Verein zweimal zum Aufstieg in die Bundesliga. Nach über 200 Bundesligaspielen musste er seine Fußballkarriere aufgrund einer Verletzung beenden.

Bitburg, 04.Juli 2007