"Das Wunder von Köln" - Deutschland wird Weltmeister - "Am Ball" live dabei!
 |  Handball-Männer

"Oh, wie ist das schön, oh wie ist das schön...." tönt es minutenlang gesungen von 19.000 frenetisch feiernden Handballfans durch die Kölnarena noch vor dem Abpfiff.  Sensationell sicherten sich die Jungs von Trainer Heiner Brand im Finale gegen Polen mit 29:24 (17:13) den Weltmeistertitel im eigenen Land. Mit dem insgesamt dritten WM-Titel nach 1938 und 1978 krönten die Deutschen Handballer ihren Triumphzug. Ein ganzes Land wurde nach dem Fußballsommermärchen wieder in Freudentaumel gestürzt. Nicht nur in der Kölnarena sondern auch beim Public Viewing in ganz Deutschland zelebrierten die Fans Handball-Partys nie gekannten Ausmaßes. So auch in Gerolstein! Viele begeisterte Handballfans versammelten sich spontan in der "Ente" um gemeinsam mit den "Brandballern" zu fiebern und zu feiern. Noch lange nach dem Abpfiff tanzten die Handballer auf dem Spielfeld und trugen Heiner Brand auf Händen, der nun wohl endgültig als "Handball-Kaiser" in die Geschichte eingehen wird.