Gute Arbeit mit weniger Personal
 |  Verein
Erstellt von Rainer Leyendecker

SV Gerolstein benötigt ehrenamtliche Mitarbeiterl.

834 Mitglieder sind aktuell beim SV Gerolstein inaktiv oder aktiv in den größten Verein der Brunnenstadt integriert. Bei der Jahreshauptversammlung spiegelt sich diese Zahl, wie bei vielen Vereinen, allerdings nicht wieder. Nur ein geringer Teil der Mitglieder besuchte die Jahreshauptversammlung. Neuwahlen standen in diesem Jahr satzungsgemäß nicht auf der Tagesordnung sodass SV Vorsitzender Georg Linnerth zügig auf das vergangene Sportjahr zurück blicken konnte. Stadtlauf, Crosslauf, die Sportabzeichen-Verleihung oder auch der Getränkepavillon anlässlich der Kirmes sind fester Bestandteil des Vereinslebens und brachten viele positive Rückmeldungen. Ein besonderes Erlebnis für die Jugendhandballer und die Seniorenfußballer der SG Kylltal war der Besuch in der niederländischen Partnerstadt Gilze en Rijen. Neu im sportlichen Angebot des SV ist der Reha-Sport, der in kürzester Zeit einen außergewöhnlich großen Zulauf erlebt. Sehr gut angenommen wird nach wie vor das Hallenturnier der AH-Fußballer. Die Herzsportgruppe trägt der der großen Nachfrage Rechnung und erweitert das Angebot um einen weiteren Übungsabend. Den umfangreichen Kassenbericht trug Schatzmeisterin Jutta Grün der Versammlung vor. Die Versammlung erteilte auf Antrag der Kassenprüfer Josef Müller und Karl-Heinz Munkler dem Gesamtvorstand anschließend die Entlastung. Viel Diskussionsstoff boten die Berichte er Abteilungsleiterinnen- und Leiter. Neben den Problemen mit Sportanlagen und der Ausstattung standen personelle Alternativen im Vordergrund. Etliche Vakanzen belasten die alltägliche Arbeit in den Abteilungen. Einige wichtige Positionen sind nach wie vor unbesetzt und werden vertretungsweise von anderen Mitgliedern übernommen. Diese Botschaft nahm Georg Linnerth anschließend zum Anlass, die Mitglieder für ein Ehrenamt oder zur Mithilfe in den 10 Abteilungen zu motivieren. Nur wenn die Arbeit auf viele Schultern verteilt wird, kann das umfangreiche Sportangebot aufrechterhalten werden.
Über 42 % aller Mitglieder, insgesamt 356, sind Kinder und Jugendliche. Der Verein ist stolz darauf, so vielen jungen Menschen eine sportliche Heimat zu geben. Auch dazu werden Betreuer und Trainer benötigt. Gerne gibt der Vorstand Auskünfte und Informationen zur Mitarbeit im Verein. Anschriften und Telefonverzeichnis finden Sie unter www.sv-gerolstein.de.