Hitzeschlacht der Handballdamen in Kruft
 |  Handball-Frauen
Erstellt von Doris Waldorf

Torschützenkönig in Gerolsteiner Reihen – Haarscharf am Turniersieg vorbei geworfen.

Die Krufter Damen luden ein – die Gerolsteiner Damen reisten hin.
Mit einer kleinen aber feinen Truppe waren die Handballdamen beim Damenhandballturnier in Kruft zusammen mit vier weiteren Bezirksligateams am Start. Einige Spielerinnen konnten leider berufs-, verletzungs- oder urlaubsbedingt nicht am Ball sein. Im Tor stand dann Steffi Olzem (A-Jugend) ihren Mann und im Feld freute sich Juul Vissers (B-Jugend) als „Gastjugendspielerin“ über viele Spielanteile. Eine Hitzeschlacht sollte es werden! Es galt bei 33 Grad Hallentemperatur das Tempo hoch zu halten und den jeweiligen Gegner mit schnellen Toren zu überraschen. Schließlich feilte das Team um Marcus Etteldorf bereits in neun Vorbereitungstrainingseinheiten an der Kondition. Und das man taktisch nichts verlernt hatte, zeigten die Damen in so manch schöner Kombination. Angelika Schauster errang mit insgesamt 18 Treffern in vier halbstündigen Partien souverän den Titel des Torschützenkönigs und mit nur einem Tor mehr hätten die Gerolsteiner Damen neben zwei geschenkten Handbällen auch noch den Turniersieg sicher im Gepäck gehabt. Gegen den späteren Turniersieger aus Horchheim errang das Team im ersten Spiel „nur“ ein Unentschieden. „An der Chancenverwertung müssen wir weiter arbeiten; das wird auch während der Saison wichtig für uns werden“, so Trainer Marcus Etteldorf sichtlich zufrieden mit dem Turnierverlauf. „Wir steigern uns noch!