Mutiger Handballnachwuchs ? Gerolsteiner TOUR Festival 2007 ? Tobias Büchler ganz vorne
 |  Handball-Jugend

Fünf Jungs der Handballabteilung des SV Gerolstein im Starterfeld des TOUR Junior-Race auf dem anspruchsvollen Stadtrundkurs. ?Bei so einem Großereignis in Gerolstein, da machen wir natürlich mit?, so die mutigen Handballer. ?Wir fahren mit, auch wenn wir mit unseren Mountainbikes gegen die Rennradfahrer keine Chance haben,? so unisono Mirco Mülbüsch und Jesko Waldorf (beide männl. E-Jugend) sowie Janik Waldorf (gem. D-Jugend) und David Munkler (männl. C-Jugend). Nur Tobias Büchler (männl. C-Jugend), ebenso Tour d´Europe erfahren wie David Munkler, startete auf seinem Rennrad. Und das mit Erfolg! In seiner Wertungsgruppe über sechs Runden in starker Konkurrenz sicherte er sich die Silbermedaille. David Munkler trat ebenfalls kräftig in die Pedale und fuhr sensationell als siebter über die Ziellinie. Während die Rennneulinge Janik Waldorf, im Starterfeld der ?Großen? (12-15 Jahre) und Mirco Mülbüsch bei den ?Kleinen? (6-11 Jahre) dem Kraftakt gegen die ?Profis? Tribut zollten und das Rennen jeweils vorzeitig nach 7,5 km beendeten, war Jesko Waldorf, als ambitionierter Mountainbikefreak, wohl der Pechvogel des Tages. Als er gerade in die letzte Runde einfahren wollte, wurde er unerwartet ?umzingelt? von einem Rennfahrerpulk, der zu diesem Zeitpunkt ins Ziel einfuhr. Wie seine Handballkollegen noch rennunerfahren, schaffte er die ?Umrundung? des herauswinkenden Streckenpostens nicht rechtzeitig genug und war unfreiwillig ?gezwungen? mit rauszufahren. Die ?echte? Zieleinfahrt blieb dem Debütant somit leider verwehrt. Nichts desto trotz überwog am Ende nach ein paar Tränen der Enttäuschung doch der Stolz dabei gewesen zu sein und die Vorfreude aufs nächste Mal. ?Ist das im nächsten Jahr wieder? Dann fahr ich auf jeden Fall wieder mit.? Bleibt nur zu hoffen, dass die Organisatoren, nach dem Motto ?Aller guten Dinge sind (mindestens) drei? auch im nächsten Jahr wieder den Herausforderungen und Gerolsteiner Wetterkapriolen trotzen und in die nächste TOUR-Runde gehen.