Eifelsteig Crosslauf
 |  Leichtathletik
Erstellt von Hans Peter Böffgen

Eifelsteig Crosslauf in Gerolstein-Roth mit tollem Wetter, abwechslungsreichen Strecken und einer Rekordbeteilung.

Am vergangenen Sonntag haben die Sportvereine aus Gerolstein und Roth-Kalenborn gemeinsam zum dritten Lauf der Crosslauf Serie Vulkaneifel nach Gerolstein-Roth eingeladen.
Trotz zweier zeitgleich stattfindenden Meisterschaften und der aktuellen Grippewelle freuten sich die Veranstalter über Traumwetter, eine Rekordbeteiligung mit 194 Voranmeldungen /  rd. 160 Teilnehmern/innen im Ziel und eine reibungslose Zusammenarbeit von rd. 30 Helfern/innen beider Sportvereine. 
Auch der neue Standort rund um das Gemeindehaus im Gerolsteiner Stadtteil Roth hat sich bei seiner Premiere bewährt und soll 2016 beibehalten werden.
Im Kinderlauf über 1.500 m siegten Jonas Diewald (SV Ellscheid) und Jana Lues (DJK Kelberg). Die Vereinswertung des SV Gerolstein gewannen Finn Willars und Pia Krämer-Eis.

Im Jugendlauf über 2.500 m setzten sich Richard Gundert (VfL Jünkerath) und Sonja Vernikow durch. Die Vereinswertung bei den Jugendlichen sicherten sich Marvin Klinkhammer und Antje Ubl. An diesem Lauf nahmen auch die C-Jugendfußballer der JSG Kylltal teil. Vielen Dank an Markus Wiese und sein Team.

Die Mittelstreckentitel über 4.000 m sicherten sich mit Moritz Krämer und Lena Kaster zwei Läufer des SV Gerolstein. Herzlichen Glückwunsch ! Am Mittelstreckenlauf nahmen im Rahmen der Wintervorbereitung auch zahlreiche Fußballer der SG Duppach, des SV Roth-Kalenborn und der SG Kylltal teil. Die inoffizielle  „Fußballerwertung“ gewann mit Thomas Zilligen ein Spieler der SG Duppach. Schnellster Läufer der SG Kylltal war Martin Clemens.

Ein spannendes Rennen sahen die Zuschauer auf dem anspruchsvollen Hauptlaufkurs auf Vulkanpfaden rund um die Eis- und Mühlsteinhöhlen am Rother Kopf. Mit 16 Sekunden Vorsprung konnte Mirco Zenzen (LG Vulkaneifel) letztlich seinen Vorjahrestitel auf der 8.000 m Strecke gegen Eddy Vandeputte (Malmedy) verteidigen. Dritter wurde mit Nico Krämer ein Gerolsteiner Läufer. Die Damenwertung im Hauptlauf gewann mit Annette Frings eine Läuferin aus Altenahr.

Den Teilnehmern hat der Gerolsteiner Crosslauf 2015 gefallen und dem Orga Team des SV Gerolstein hat es wieder viel Spaß gemacht. Wir sind rundum zufrieden und freuen uns nun ganz entspannt auf den Abschluss der Crosslaufserie 2015 am 21. März in Birgel und den 30. Gerolsteiner Stadtlauf am 20. Juni 2015.